Nachrichten aus Düsseldorf

11. Januar 2021

31jähriger nach Tötungsdelikt verhaftet

Am 19. September war im Haifapark in Oberbilk ein 41jähriger Mann tot aufgefunden worden. Nun hat die Mordkommission einen Tatverdächtigen aus Duisburg festgenommen. Eine Vielzahl von Spuren führte zu dem Verdächtigen. Die Polizei vermutet, dass Täter und Opfer sich kannten.

Radweg-Engpass am Rheinufer wird beseitigt

Der gefährliche Radengpass am Joseph-Beuyss-Ufer wird beseitigt, wie der Vorsitzende des Verkehrsausschusses, Norbert Czerwinski hier auf StreamD noch einmal erklärte. Zwar werde man nicht die vom ADFC erwünschte Breite von 3 Metern erreichen, aber die Trennung von Rad- und Fussverkehr sei schon mal eine deutliche Verbesserung. Man wolle nicht warten, bis die große Lösung, die Erweiterung des Radwegs im Blau-Grünen Band, in einigen Jahren komme. Durch Wegnahme einer Fahrspur für den Autoverkehr sei der ursprüngliche Vorschlag realisierbar.

Eiserne Hochzeit: 65 Jahre Ehe

Hundertjährige Geburtstage gibt es ja immer häufiger, aber dass zwei Menschen so lange verheiratet sind wie Liselotte und Quirin Körner, ist immer noch eine Seltenheit: 1953 haben sich die beiden in der Ausbildung kennengelernt. Seit 50 Jahren leben sie in Düsseldorf Unterbilk.

Die Corona-Situation in Düsseldorf

157 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt, davon 32 auf Intensivstationen. 13.621 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer sind inzwischen genesen. 1825 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne.

Die Tagesinzidenz ist mit 107,4 wieder gestiegen.

Das Wetter für Düsseldorf

Wer am Rhein spazieren geht, wird einsehen, dass der immer noch Wasser braucht. Deshalb regnet es Dienstag Vormittag. Am Nachmittag kommt ein wenig Sonne raus. Mit 7 Grad in der Spitze reicht es dann aber mit der Wärme und am Mittwoch sinkt die Temperatur auf 0 bis 4 Grad Celsius.
Dafür ist es nur noch teils bewölkt, am Donnerstag scheint sogar die Sonne. Dafür wird es abends bis minus 4 Grad kalt. Man kann nicht alles haben.
Auch wenn man es kaum glauben mag: Die Sonne geht am Dienstag um 8 Uhr 33 auf und um 16 Uhr 49 wieder unter. Zur Unterscheidung für Montag: Das Hellgraue ist der Tag. Und Mond gäbe es auch ohne Wolken kaum zu sehen: eine dünne Sichel bleibt bis zum Neumond.