Nachrichten aus Düsseldorf

9. Januar 2021

Publikumsverkehr in Düsseldorfer Stadtverwaltung bleibt eingeschränkt

Auch nach dem 11. Januar bleiben die Dienststellen der Stadt weitgehend geschlossen. Soweit möglich soll alles online abgewickelt werden. Nur das Einwohnermeldeamt bearbeitet auf Terminvergabe Melde- und Passangelegenheiten. In allen Bürgerbüros gelten dabei strenge Hygienemaßnahmen. Auch Strassen-verkehrsangelegenheiten sind mit Termin möglich, zudem finden terminierte Trauungen im Standesamt statt.

Eingeschränkter Betrieb der Kindertagesstätten und Schulen

Bis zum 31. Januar gelten diese Regeln für Kitas und Schulen: Die Kinder werden ab Montag, 11. Januar, ausschließlich in festen Gruppen betreut. Teiloffene und offene Konzepte, die Spielmöglichkeiten in der gesamten Einrichtung bieten, sind nicht mehr möglich. Durch die Gruppentrennung sollen die Kontakte weiter reduziert werden.
Der Präsenzunterricht wird bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht ab Montag, 11. Januar 2021, grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt. Diese Regelungen gelten grundsätzlich auch für alle Abschlussklassen.
Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder soweit möglich, zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.

Bibliotheken wieder nutzbar

Ab nächster Woche ist in NRW die Abholung bestellter Bücher sowie die Rückgabe in allen Bibliotheken wieder erlaubt. Die Stadtbibliothek will zu Beginn der nächsten Woche über den genauen Service informieren.

Die Corona-Situation in Düsseldorf

Seit Anfang März wurde bei insgesamt 14.278 Düsseldorferinnen und Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. 732 Menschen sind aktuell infiziert. Von den Infizierten werden 149 in Krankenhäusern behandelt, davon 31 auf Intensivstationen. dreizehntausend 400 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer sind inzwischen genesen. 146 Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, sind bisher in Düsseldorf gestorben. eintausend 911 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz liegt nach den vorliegenden Zahlen derzeit in Düsseldorf bei 108,4 – dieser Wert gibt die Zahl der bekannt gewordenen Infektionen in den letzten 7 Tagen pro Einhunderttausend Einwohner an.
Die Tagesinzidenz ist danach deutlich gestiegen.

Das Wetter für Düsseldorf

Am Sonntag ist es mit minus 2 bis plus 2 Grad kalt, am Montag dann aber schon wieder bis 4 Grad warm. Montag beginnt es am Abend etwas zu regnen, das setzt sich dann Dienstag durch, und kann abends bei 3 Grad wieder zu Schnee werden.
Sonne am Sonntag von 8 Uhr 34 bis 16 Uhr 46 . Dafür immer weniger Mond: Am 13ten Januar ist Neumond.